Nach 6 Monaten ging es am 19.09.2020 für Johanna nach Österreich und all unsere anderen Wettkämpfer fuhren nach Pößneck.

Die Aufregung stand selbst den Betreuern im Gesicht geschrieben, denn keiner wusste, wie es unter den Hygienekonzepten, ohne Zuschauer usw., funktionieren sollte.
Positiv überraschend verlief die Thuringia Open sehr ruhig ab und wir fuhren mit zahlreichen Pokale und Medaillen nach Hause.

Auch Johanna zeigte viel Mut sich nach langer Wettkampfzwangspause einem solch großem internationalen Turnier zu stellen.

Die Thuringia Open war für unsere Wettkampfgruppe nach 6 Monaten Zwangspause ein perfekter Neustart🎉🙏 Das Endergebnis kann sich echt sehen lassen 😎😎😎

9x Platz 1
3x Platz 2
6x Platz 3